Loft

COLONEL PETROV’S GOOD JUDGEMENT feat. Frank Gratkowski


COLONEL PETROV’S GOOD JUDGEMENT – der Name steht für den eigenen Weg, das Nicht-Befolgen von Konventionen und Normen. So hat auch der besagte Oberst Stanislaw Petrov im Jahre 1983 durch sein Nicht – Befolgen der offiziellen Regeln im Falle eines Raketenalarms, einen vermeintlichen Atomangriff auf die Sowjetunion als Fehlalarm entlarvt und somit das Schlimmste verhindert.
Natürlich geht es dem Quartett um den Gitarristen und Komponisten Sebastian Müller nicht darum, die Welt zu retten, sondern vielmehr um einen neuen Weg der Verschmelzung von verschiedenen musikalischen Einflüssen. Die kraftvolle und abgedrehte Musik der Band ist dabei einem kontinuierlichen Entwicklungsprozess unterworfen, der den Bogen vom Jazz über No Wave, Noise, Math-Rock bis hin zu Heavy-Rocksounds spannt, dabei jedoch keinen vorgegebenen Formeln folgt.

colonelpetrovsgoodjudgement.ba...

An diesem Abend hat die Band mit Frank Gratkowski einen ganz besonderen Gast dabei, welcher Leonhard Huhn am Saxofon ersetzen wird. Gratkowski gilt als Grenzgänger zwischen Jazz und der Neuen Musik und Meister der freien Improvisation. Seine musikalische Offenheit gepaart mit seinem kraftvoll-ekstatischen Spiel bieten eine perfekte Ergänzung zum Powerplay der Band.

„Musik, die keine Kompromisse macht.“ Anja Buchmann, WDR3

Klingt so:
youtu.be/z1gbSh6EzJ0

Gefördert von:
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen


Informationen zu den Preisen, Karten-Reservierungen und den Öffnungszeiten hier:
www.loftkoeln.de/de/karten/


__________________________________

COLONEL PETROV’S GOOD JUDGEMENT – the name stands for the own way, the non-observance of conventions and norms. Thus, in 1983, the aforementioned Colonel Stanislav Petrov, by not following the official rules in the event of a missile alarm, exposed a supposed nuclear attack on the Soviet Union as a false alarm and thus prevented the worst.
Of course, the quartet around guitarist and composer Sebastian Müller is not interested in saving the world, but rather in a new way of merging different musical influences. The band’s powerful and wacky music is subject to a continuous development process that spans from jazz to no wave, noise, math rock and heavy rock sounds, but doesn’t follow any predetermined formulas.

colonelpetrovsgoodjudgement.ba...

On this evening the band has a very special guest with Frank Gratkowski, who will replace Leonhard Huhn on saxophone. Gratkowski is considered a border crosser between jazz and new music and a master of free improvisation. His musical openness coupled with his powerfully ecstatic playing offer a perfect complement to the band’s power play.

„Music that makes no compromises.“ Anja Buchmann, WDR3

Sounds like this:
youtu.be/z1gbSh6EzJ0


Supported by
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen


Information about prices, ticket reservations and our opening times can be found here:
www.loftkoeln.de/en/tickets/

Besetzung

  • Sebastian Müller Gitarre
  • Frank Gratkowski Saxophon
  • Reza Askari Bass
  • Rafael Calman Schlagzeug

Spielstätte

Loft

Deutscher Jazzpreis 2021: Club des Jahres one of "10 of the best jazz clubs in Europe " the guardian, 2016 "...längst hat das Loft Weltruhm erspielt" Stadtrevue, 2010 Das LOFT im Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist eben genau das: ein großräumiges Loft. Seit 1989 hat die musikalische Avantgarde dort ihr Zuhause, vor allem für Jazzstudierende ist es Szenebacking und Versuchslabor zugleich. Seit ...