King Georg

Ulf Meyer / Martin Wind Quartett

Martin Wind (Bass), Ulf Meyer (Gitarre), Billy Test (Piano), Heinz Lichius (Drums)
Die beiden geburtigen Flensburger Musiker Ulf Meyer und Martin Wind bestreiten
seit uber 30 Jahren Duokonzerte vorwiegend im Norddeutschen Raum und
prasentieren im Oktober 2022 ihr neuestes Album “Time Will Tell”; unterstutzt
werden sie dabei vom Pianisten Billy Test und Schlagzeuger Heinz Lichius. Dieses
Album wurde im Oktober 2021 in Anschluss an einem Engagement im legendaren
Montmartre Jazzclub im Kopenhagener Studio “The Village” aufgenommen. Das
Material besteht uberwiegend aus Originalkompositionen der beiden Co-Leader, aber
auch aus Coverversionen bekannter Jazzklassiker wie z.B. “Django” (Modern Jazz
Quartet) oder “You look good to me” (Oscar Peterson Trio).
Die Musik der Band ist dabei immer groovebetont und gepragt durch Einflusse aus
Jazz, Blues, Folk und lateinamerikanischen Rhythmen.

Der Eintritt ins King Georg ist nur mit 3 G möglich. Bei Gästen mit keiner Impfung wird ein aktueller Antigen-Test benötigt. Für Gäste mit vollem Impfschutz oder einer Booster Impfung entfällt die Testpflicht.
Der ermäßigte Ticketpreis ist gültig für Auszubildende & Studenten.

Konzerte in der Spielstätte

3

King Georg

03.12.2022, 20:30 Uhr

Oiro Pena

5

King Georg

05.12.2022, 19:30 Uhr

Ben Fitzpatrick Quartett

6

King Georg

06.12.2022, 19:30 Uhr

Jiggs Wigham Trio

7

King Georg

07.12.2022, 19:30 Uhr

King Georg Session

8

King Georg

08.12.2022, 19:30 Uhr

Felix Hauptmann Percussion

14

King Georg

14.12.2022, 19:30 Uhr

Young Talents: Lucca

15

King Georg

15.12.2022, 19:30 Uhr

Masha Bijlsma Band feat. Ilja Reijngoud

20

King Georg

20.12.2022, 19:30 Uhr

Anke Helfrich Trio

21

King Georg

21.12.2022, 19:30 Uhr

Young Talents: Nicola Missing Quartet

23

King Georg

23.12.2022, 19:30 Uhr

Wasserfuhr & Schnaff

Spielstätte

King Georg

Köln hat einen neuen Jazz-Club. Ein Biotop für Fußwipper und Fingerschnipper – und das mitten im schönen Agnesviertel. Das King Georg besticht seit jeher durch intime Atmosphäre und Bühnenperformances auf Augenhöhe mit den Zuschauern. Von 2008 – 2019 angesagter Indie-Treff, bieten die modernisierten Räumlichkeiten inzwischen feinste Straight-Ahead-Unterhaltung. Natürlich live – nichts ist wichtiger ...