King Georg

Rita Ray

Das Kronjuwel des Soul – Rita Ray – ist seit 2019 aktiv. Von bescheidenen Anfängen bis hin zu einer festen Größe in der Szene – in dem Kleinstadtmädchen aus Põlva, Estland, steckt eine Menge Tiefgang und Tatkraft. Ihr kraftvoller Gesang und ihr Songwriting haben ihr den Weg geebnet, um Musikliebhaber über Genregrenzen hinweg zu erreichen. Während ihr Debütalbum „Old Love Will Rust“ (’19) vor 200 Leuten präsentiert wurde, wurde das zweite Album „A Life Of Its Own“ (’22) vor 2000 Leuten mit einem Streichorchester in Tallinns größter Konzerthalle vorgestellt. Es gibt einen Grund, warum Rita Ray so echt klingt. Dank ihres musikalischen Fundaments kann sie einen großen Teil des Gewichts tragen, wenn es darum geht, für Orchester zu arrangieren, Musik und Texte zu schreiben und zu ko-produzieren. Unterstützt von einer Band aus den besten Musikern Estlands und dem Produktionsduo Solid Gold, scheint Rita Ray wirklich eine Erfolgsformel zu haben. Die bisher erforschten Musikstile reichen von Blue-Eyed Soul über klassischen R&B bis hin zu Old-School-Disco. Das wachsende Selbstvertrauen der jungen Künstlerin als Komponistin hat ihre zweite LP in Richtung cineastischer und symphonischer Klanglandschaften gelenkt. Bei ihren mitreißenden Live-Auftritten wird Rita Ray in der Regel von ihrer vierköpfigen Band begleitet, kann aber auch mit einer erweiterten Besetzung oder einem Orchester auftreten.

Konzerte in der Spielstätte

26

King Georg

26.06.2024, 19:30 Uhr

Tim Köhler Quartett

27

King Georg

27.06.2024, 19:30 Uhr

Jerry Lu Trio feat. Denis Gäbel

Spielstätte

King Georg

Köln hat einen neuen Jazz-Club. Ein Biotop für Fußwipper und Fingerschnipper – und das mitten im schönen Agnesviertel. Das King Georg besticht seit jeher durch intime Atmosphäre und Bühnenperformances auf Augenhöhe mit den Zuschauern. Von 2008 – 2019 angesagter Indie-Treff, bieten die modernisierten Räumlichkeiten inzwischen feinste Straight-Ahead-Unterhaltung. Natürlich live – nichts ist wichtiger ...