King Georg

Juliana Da Silva Quartett

Juliana Da Silva (Gesang), Henrique Gomide (Piano), André de Cayres (Bass), Pablo Sáez (Drums)

Mit geschlossenen Augen die Verbindung zum Publikum finden – das gelingt nicht jeder Sängerin so bemerkenswert wie Juliana da Silva. Alles eine Frage der Ausdrucksstärke ist die Brasilianerin überzeugt. Und nicht nur sie: Die Frankfurter Allgemeine Zeitung bezeichnete ihre Auftritte als „musikalische Ganzkörpersinnlichkeit“. Ihre Musik zeigt mehr als die faszinierende Ausdrucksstärke der Bandleaderin: Kein Song, der nicht die Soli des Instrumentaltrios (Henrique Gomide am Piano, André de Cayres am Bass und Pablo Sáez am Schlagzeug) in den Vordergrund stellt. Als Geschichteerzählerin wurde sie von der Presse bezeichnet und jetzt nimmt sie diese Rolle noch intensiver auf – die meisten Songs ihres neuen Repertoires sind Kompositionen von Henrique Gomide, André de Cayres und Tony Lakatos, beschmückt mit eigenen Texten. Dass ihre Songs immer auf Portugiesisch sind, vermindert nicht ihre Magie: „Die Menschen verstehen kein Wort von dem, was ich singe, aber sie verstehen trotzdem, was der Song ihnen sagen will“, sagt da Silva über ihre Musik. Es ist eben alles eine Frage des Ausdrucks.

Konzerte in der Spielstätte

6

King Georg

06.10.2022, 19:30 Uhr

Organic Earfood

10

King Georg

10.10.2022, 19:30 Uhr

Tobias Weindorf - Parable

11

King Georg

11.10.2022, 19:30 Uhr

Samara Joy

12

King Georg

12.10.2022, 19:30 Uhr

Samara Joy

13

King Georg

13.10.2022, 19:30 Uhr

Tobias Haug Quintett

18

King Georg

18.10.2022, 19:30 Uhr

Jeremy Pelt Quintett

19

King Georg

19.10.2022, 19:30 Uhr

Jörg Achim Keller King Georg 12

20

King Georg

20.10.2022, 19:30 Uhr

Peter Protschka Quintet

25

King Georg

25.10.2022, 19:30 Uhr

Ulf Meyer / Martin Wind Quartett

26

King Georg

26.10.2022, 19:30 Uhr

Young Talents: Das Stephanie Conrad Quintett

Spielstätte

King Georg

Köln hat einen neuen Jazz-Club. Ein Biotop für Fußwipper und Fingerschnipper – und das mitten im schönen Agnesviertel. Das King Georg besticht seit jeher durch intime Atmosphäre und Bühnenperformances auf Augenhöhe mit den Zuschauern. Von 2008 – 2019 angesagter Indie-Treff, bieten die modernisierten Räumlichkeiten inzwischen feinste Straight-Ahead-Unterhaltung. Natürlich live – nichts ist wichtiger ...