Stadtgarten

IRREVERSIBLE ENTANGLEMENTS | Reconstructing Song


Protest. Fire Music. Hardcore Poetry. Aktivistische Subkultur. Eine beinahe anachronistisch wirkende Dringlichkeit.

Um die vor allem als Moor Mother bekannte Dichterin, Vokalistin und Afrofuturistin Camae Ayewa haben sich Saxofonist Keir Neuringer, Bassist Luke Stewart, sowie Trompeter Aquiles Navarro und Schlagzeuger Tcheser Holmes gesellt.
2015 lernen Ayewa, Stewart und Neuringer bei der Aktion „Musicians Against Police Brutality“ in Brooklyn, organisiert nach dem Mord an Akai Gurley durch die New Yorker Polizei, Aquiles Navarro und Tcheser Holmes kennen und gründen zusammen die Irreversible Entanglements.

Beschwörend, eindringlich, wütend proklamiert Camae Ayewa ihre Texte zu Trauma, schwarzer Identität, Feminismus, Polizeigewalt, rassistischen Strukturen. Getragen und getrieben von Alt-Saxophon, Trompete, Bass und Schlagzeug, einem pulsierenden Netz aus wild verbogenen Melodien, Rhythmen, Geräuschen und insistierend vorwärts treibenden Grooves.

'It’s a harrowing listen, and one of the most powerful and relevant works of art you’ll encounter this year'
THE QUIETUS

Besetzung

  • Tcheser Holmes dr
  • Aquiles Navarro tr
  • Luke Stewart b
  • Keir Neuringer asax
  • Camae Ayewa aka Moor Mother voc

Konzerte in der Spielstätte

8

Stadtgarten

08.12.2019, 18:00 Uhr

EOS Kammerorchester Köln feat. Ingrid Laubrock

10

Stadtgarten

10.12.2019, 20:00 Uhr

Sternal - Grenadier - Burgwinkel

15

Stadtgarten

15.12.2019, 10:30 Uhr

Jazzhausschule Winterfest

16

17

Stadtgarten

17.12.2019, 20:00 Uhr

NICA presents

18

Stadtgarten

18.12.2019, 20:00 Uhr

abstrakt.club

19

Stadtgarten

19.12.2019, 20:00 Uhr

Steve Beresford – Foggy Notion #6

22

Stadtgarten

22.12.2019, 18:00 Uhr

Paul Heller invites Bill Evans

Januar

4

Stadtgarten

04.01.2020, 18:30 Uhr

Winterjazz 2020

Spielstätte

Stadtgarten

Seit 1986 ist der Stadtgarten unter der Leitung der Initiative Kölner Jazz Haus die Spielstätte für Jazz in Köln und mittlerweile nach Willen des Landes NRW und der Stadt Köln das „Europäische Zentrum für Jazz und aktuelle Musik“.