Stadtgarten

Graham Lambkin, Áine O’Dwyer, Astor – reiheM präsentiert: 3 Solos & 1 Trio


Sonic serendipities? Musik zweiter Ordnung? Drei Solos und ein Trio – ein reiheM Abend mit experimentell situativer Musik aus London.

Eine tiefe Freundschaft verbindet die auf den ersten Blick so ungleichen Musiker/Performer aus London: die irische Folk-Harfenistin und Kirchenorganistin Áine O’Dwyer, der englische Tape-Musiker Graham Lambkin, mit Sozialisation in der kompromisslosen Post-Hardcore Szene seiner Band The Shadow Ring (1993–2003) und der australische Experimentalelektroniker und Betreiber des Avantgardelabels "Penultimate Press", Mark Harwood aka Astor.

Gemeinsam ist ihnen ihr Interesse am prozesshaften Spiel mit Objekt und Umgebung, in dem das Unvorhergesehene und Soziale als ästhetische Form aufscheinen kann. Das Konzert wird veranstaltet von „reiheM – Konzertreihe für Gegenwartsmusik, Elektronik und neue Medien, Köln“ in Kooperation mit „PIK – Projektraum im KunstWerk, Köln“ und der unabhängigen Kölner Veranstaltungsreihe „plant“.

mit
Graham Lambkin
Solo Performance

Áine O’Dwyer
Solo Performance

Astor (Mark Harwood)
Solo Performance

Lambkin, Harwood, O’Dwyer
Trio Performance

Konzerte in der Spielstätte

20

Stadtgarten

20.04.2019, 23:00 Uhr

Sozial & Klasse

22

Stadtgarten

22.04.2019, 20:00 Uhr

Dan Weiss Starebaby

25

Stadtgarten

25.04.2019, 20:30 Uhr

Jazztrane Blowing Session Vol. 1

26

Stadtgarten

26.04.2019, 20:30 Uhr

Jazztrane Blowing Session Vol. 2

27

Stadtgarten

27.04.2019, 20:30 Uhr

Jazztrane Blowing Session Vol. 3

Mai

2

Stadtgarten

02.05.2019, 20:30 Uhr

Jazztrane - Peter Feil Gedächtniskonzert

4

Stadtgarten

04.05.2019, 20:30 Uhr

IRREVERSIBLE ENTANGLEMENTS | Reconstructing Song

9

Stadtgarten

09.05.2019, 20:00 Uhr

WDR Big Band feat. Marquis Hill

10

Stadtgarten

10.05.2019, 20:00 Uhr

Tripods One - Moritz Simon Geist

Spielstätte

Stadtgarten

Seit 1986 ist der Stadtgarten unter der Leitung der Initiative Kölner Jazz Haus die Spielstätte für Jazz in Köln und mittlerweile nach Willen des Landes NRW und der Stadt Köln das „Europäische Zentrum für Jazz und aktuelle Musik“.