Salon de Jazz

ERIC WUBBELS & ETIENNE NILLESEN „LIVE RECORDING“ 

Mit Eric Wubbels und Etienne Nillesen kommen zwei herausragende Vertreter der Neue Musik,
Experimental- und Improvisationsszene zusammen für ein einmaliges Konzert in Deutschland.
Was die beiden Musiker auszeichnet, ist ihre Flexibilität und die Tendenz, blitzschnell die Perspektive
wechseln zu können.
Die Dualität von Maximalismus und Minimalismus hat einen gemeinsamen Ausgangspunkt, und
genau das erforschen sie auch in diesem Konzert. Beide Mitglieder umarmen diese Spaltung und
liefern sowohl energiegeladene Explosionen voller extremer Geräusche und komplexer
Progressionen, als auch Introspektion mit einer Dosis Humor.
Ein treffen auf höchstem Niveau!
Eric Wubbels (geb. 1980) ist Komponist und Performer. Seit 2004 ist er Pianist und Co-Direktor des
Wet Ink Ensemble (NYC) und tritt regelmäßig in Projekten mit Mariel Roberts und Josh Modney,
Weston Olencki und Charmaine Lee auf, um nur einige zu nennen.
Seine Musik wurde u. a. von der LA Phil Green Umbrella Series, dem Huddersfield Festival, dem ISSUE
Project Room, Roulette, Bowerbird, Chicago Symphony MusicNOW, New York Philharmonic
CONTACT, Contempuls (Prag) und den Zürcher Tagen für Neue Musik präsentiert.
Als Interpret hat er Werke von bedeutenden Komponist*innen wie Peter Ablinger, Richard Barrett,
Beat Furrer, George Lewis und Mathias Spahlinger, aber auch von so wichtigen jungen Künstlern wie
Rick Burkhardt, Erin Gee, Bryn Harrison, Clara Iannotta, Darius Jones, Cat Lamb, Ingrid Laubrock,
Charmaine Lee, Alex Mincek, Sam Pluta, Katharina Rosenberger, Kate Soper und Anna Webber in den
USA und weltweit uraufgeführt.

Etienne Nillesen ist ein in Köln lebender Performer, Improvisator und Perkussionist.
Er arbeitet international als Solist, in Gruppen und in kollaborativen Settings.
Die Kleine Trommel ist ein zentraler Bestandteil von Nillesens künstlerischer Praxis. Mit einem
instrumentalen und physischen Ansatz erforscht er die Grenzen der natürlichen Akustik der
Snaredrum mit konventionellen Spieltechniken aber auch mit erweiterten Techniken und
Präparationen.
Sein Interesse an verschiedenen Formen von Musik und Kunst hat ihm die Möglichkeit gegeben,
regelmäßig mit Künstler*innen wie Rudi Mahall, Axel Dörner, Anne La Berge, Carl Ludwig Hübsch, Jeb
Bishop, Michael Vorfeld, Katherine Young, Nate Wooley, Elisabeth Coudoux, Sofia Jernberg, Kaja
Draksler, Sam Pluta, Weston Olencki, Madison Greenstone, Rie Watanabe, Valentin Garvie, Matthias
Muche und Ensemble Modern zu arbeiten, aber auch mit Komponist*innen wie Elena Rykova, Viola
Yip, Ruud Roelofsen und Zeynep Toraman, um nur einige zu nennen.
Derzeit ist er Dozent an der Fakultät der ArtEZ University of the Arts, wo er Improvisation und
Schlagzeug unterrichtet.

Eric Wubbels (USA) – Klavier
Etienne Nillesen (NLD) – Erweiterte Snaredrum

Eintritt: 15/10€

Konzerte in der Spielstätte

5

Salon de Jazz

05.12.2022, 20:00 Uhr

HAMMOND ORGAN GROOVES & JAM SESSION

7

Salon de Jazz

07.12.2022, 20:00 Uhr

LINNTETT

9

Salon de Jazz

09.12.2022, 20:00 Uhr

BEN FITZPATRICK QUARTET

12

Salon de Jazz

12.12.2022, 20:00 Uhr

HAMMOND ORGAN GROOVES & JAM SESSION

19

Salon de Jazz

19.12.2022, 20:00 Uhr

HAMMOND ORGAN GROOVES

21

Salon de Jazz

21.12.2022, 20:00 Uhr

IN DULCI JUBILO

Spielstätte

Salon de Jazz

Die Adresse Severinskloster zeigt: Der Musiker-betriebene Salon de Jazz ist inmitten des Kölner Severinsviertel zu Hause. Das Programm im 42 qm kleinen Konzertraum ist stilistisch divers: rockiges hat dort ebenso Platz wie freie Improvisation. Der „Salon De Jazz“ entstand im Jahre 2008 aus einer Wohngemeinschaft von Musikern heraus mitten im Herzen der Kölner Südstadt. Er beinhaltet einen ca. 42m² ...